Redaktionsbewertung

Einbetten Standard Codecs für Windows 7 und Windows 8 Download

Userurteil

Download Informationen

* Mit Klick auf "Download" akzeptieren Sie die EULA, Nutzungsbedingungen und Datenschutzrichtlinien von pro.de. Der Download wird durch einen Download-Manager durchgeführt, welcher in keiner Beziehung zum Hersteller des Produktes steht. Das Produkt kann ebenfalls kostenfrei über die Herstellerwebsite installiert werden. Während des Installationsprozesses wird zu werbezwecken kostenlose Zusatzprodukte angeboten. Die Angebote sind abhängig vom Standort und der Konfiguration des User-PCs. Es besteht jederzeit die Möglichkeit die Produkte hinzu- oder abzuwählen. Weitere Informationen zu Zusatzprodukte und Deinstallationsanleitung.

Sicherheits-Check

Standard Codecs für Windows 7 und Windows 8 2.1.0
* Download informationen

Kategorie:
Lizenz:
Hersteller:
Sprache:
 
System:
Win 7/Win 8
Dateigröße:
26,5 MB
Aktualisiert:
28.07.2014

Standard Codecs für Windows 7 und Windows 8 Testbericht

Standard Codecs für Windows 7/8-Systeme bringt fehlende Audio- und Video-Codecs auf Windows 7 und Windows-8-Systeme.

Funktionen

  • Codecs zur Wiedergabe von Audio- und Video-Dateien
  • Manuelles Aktivieren und Deaktivieren bestimmter Codecs
"Windows Media Player kann die Datei nicht wiedergeben. Möglicherweise unterstützt der Player den Dateityp nicht oder unterstützt den Codec nicht, der zum Komprimieren der Datei verwendet wurde."

Diese Fehlermeldung treibt Windows-Usern, die eine Video-Datei öffnen möchten, regelmäßig Schweißperlen auf die Stirn. Die Ursache ist entweder eine defekte Video-Datei oder ein fehlender Codec. Letztgenanntes Problem kann durch Installation der passendes Codecs in den meisten Fällen behoben werden.

Der Installer von Standard Codecs für Windows 7 und Windows 8 installiert zahlreiche Audio- und Video-Codecs nach und sorgt so in den meisten Fällen für eine problemlose Wiedergabe der Multimedia-Dateien im Windows Media Player und allen anderen Programmen für Medienwiedergabe.

Für die folgenden Dateiformate werden Codecs installiert:
AMR, MPC, OFR, DIVX, MKA, APE, FLAC, EVO, FLV, M4B, MKV, OGG, OGV, OGM, RMVB, XVID


Allerdings treten in einigen Fällen nach der Installation von Codec-Packages Probleme mit Windows auf. Eine gute Alternative zu den separaten Codec-Sammlungen bietet auch der VLC Player. Hier sind alle Codecs bereits enthalten und müssen nicht zusätzlich installiert werden. Allerdings können die Dateien dann nur im VLC media player abgespielt werden. 

Hinweise:
Während der Installation wird zusätzliche Software zur Installation angeboten, die im allgemein eher in die Rubrik AdWare – also Werbesoftware – fällt. Entfernen Sie das Häkchen, wenn Sie die Software nicht benötigen.

Einige der Einstellungen von Windows 8 Codecs können erst vorgenommen werden, wenn das Programm im Administrator-Modus ausgeführt wird. Klicken Sie hierfür im Start-Bildschirm mit der rechten Maustaste auf das Icon von Windows 8 Codecs und wählen Sie "Als Administrator ausführen".

Auf der Homepage finden Sie ein ausführliches Wiki mit zahlreichen Hilfethemen, allerdings auf englisch.
Fazit: Bei fehlerhafter Wiedergabe oder nicht unterstützten Multimedia-Formaten lohnt sich ein Blick auf die Standard Codecs für Windows 7 und Windows 8. Allerdings reicht der Griff zum VLC Player in den meisten Fällen.

Pro

  • Zahlreiche Einstellungsmöglichkeiten und Zusatzfunktionen

Contra

  • Für ausschließliche Wiedergabe von Videos reicht VLC oder ähnlicher Player

Kommentare

Leider sind Sie momentan nicht eingeloggt, um die Kommentare schreiben zu können!
Haben Sie bereits einen pro.de Account? Dann können Sie sich hier anmelden.

Login

Oder werden Sie kostenlos Mitglied bei pro.de:

Registrierung

Artikel verlinken

  • URL
  • LINKCODE [HTML]
  • LINKCODE [BBCODE]